Geschrieben von: Basti Donnerstag, den 26. Februar 2015 um 16:48 Uhr

(1 Bewertung, Durchschnitt 5.00 von 5)

Ziemlich genialer LA-Punk alter Schule trifft auf den Sound, der vor Urzeiten in San Francisco regierte und hinterlässt allerorten offene Münder. Werden zur Zeit so ziemlich überall abgefeiert und dies auch alles andere als zu unrecht...

Get Adobe Flash player

hier geht es zur Facebook-Seite der NEIGHBORHOOD BRATS...

hier zur Homepage von Taken By Surprise...

hier zur Facebook-Seite von Taken By Surprise Records...

hier zu Bandcamp...

hier zum Review der aktuellen Scheibe der NEIGHBORHOOD BRATS ("Recovery")...

und hier gibt es die LP...

   

Geschrieben von: Micha Donnerstag, den 26. Februar 2015 um 11:32 Uhr

Zwei Releaseshows zur großartigen neuen SNIFFING GLUE Scheibe "cold times" auf PLASTIC BOMB RECORDS und SEARCH FOR FAME stehen am Wochenende an.

Freitag (27.2.15) in DÜsseldorf AK47, Samstag (28.2.15) in Köln Privat.

Die Erstazuflage der LP war bei uns bereits am Releasetag fast auufverkauft. Die Nachpressung kommt heute. Vom limitierten roten Vinyl sind nur noch wenige Exemplare da. Von der Nachpressung wird ein Teil in limitierten weiss-grauen Vinyl sein.

   

Geschrieben von: ronja Mittwoch, den 25. Februar 2015 um 08:13 Uhr

(5 Bewertungen, Durchschnitt 4.20 von 5)

Juhuuuuu! Plastic Bomb #90 ist ab sofort am Bahnhofskiosk und in vielen Plattenläden erhältlich. Mit vor Stolz geschwollener Brust präsentieren wir euch:

Napalm Death (Krisko und Rob haben Barney via Skype interviewt), Alarmsignal (Micha sprach mit der Band über das neue Album und mehr), COR (Kadda führte ein kontroverses Interview mit der Band zu ihren Texten), EA80 (Häktor berichtet vom Geburtstagskonzert), Donots (Häktor hat Skype für sich entdeckt), Dritte Wahl (hat Micha gemacht), Progromo (Henn spricht mit der Band aus Kolumbien), Kackschlacht (eine gute Mischung aus Unsinn und Gehaltvollem von Lars), Pork Pie (Basti präsentiert ein Label-Special mit Matzge), Sniffing Glue (erzählen was zu ihrer neuen EP), the Riots (Micha fragt nach), ZEX (Rob hat eine neue Band ausgegraben und das Bandfoto direkt aufs Heftcover gepackt), das Frivole Burgfräulein (im Interview mit Basti), Neon Bone (von Gastredakteur Stemmen), Zugezogen Maskulin (hat Philipp in letzter Sekunde fertig gestellt), Sekretstau (von Gastredakteur Mike).

Außerdem gibt es die Atakeks-Kolumne "kennt jeder und kennt keine Sau", ein Norwegen-Special mit Hobby-Norweger Helge, Anders Leben zu Jugendarbeitslosigkeit in Europa, Gastredakteur Igor hat etwas zur Nazi-Gruppe BORN in Russland geschrieben, Lars war beim Kassierer-Musical in Dortmund, die Propaganda ist am Start, Chris Scholz veröffentlicht seine vorläufig letzte Kolumne und die Geschichten aus der Gruft sind auch mit dabei.

Die CD-Beilage ist bis zur letzten Minute gefüllt, wir haben 32 Song am Start und eine Neuheit: Ab sofort stellen wir alle Bands von der CD-Beilage im Heft kurz vor, die Band kann ein paar Worte sagen und wir rezensieren die neue Veröffentlichung.

Die Fails der Ausgabe wollen wir schon mal vorweg nehmen: Neon Bone heißen nicht Neon Bonne, Sekretstau heißt nicht Sekretsau, die Bands der CD-Beilage sind in Teil 1 und Teil 2 aufgeteilt und nicht in Teil 1 und Teil 1. Außerdem (und hier handelt es sich um etwas schwerwiegenderes) fehlt bei Anders Leben im Heft eine Seite. Wir berichten aus Spanien, Italien, Griechenland und Ungarn, Italien fehlt aber leider fast gänzlich, dafür ist Griechenland 2x im Heft. Ihr könnt euch die kompletten 4 Seiten Anders Leben HIER runter laden (und ausdrucken und ins Heft kleben, wenn ihr wollt).

Für das Cover der CD-Beilage haben wir ein Bild genommen, das Lars auf einem Klo im Juz Herrenberg fotografiert hat. Unserer Meinung nach handelte es sich um ein handgemaltes Bild, das dazu dient, öffentlichen Raum zu verschönern. Inzwischen hat sich der Zeichner gemeldet, er war etwas enttäuscht, dass wir ihn vor der Veröffenttlichung nicht um Erlaubnis gefragt haben. Das tut uns natürlich leid, allerdings dachten wir (wie gesagt) dass es sich um Street Art handelt. Jedenfalls möchten wir euch Lux von Ego Fever in den nächsten Tagen vorstellen und damit das Missverständnis wieder gut machen, behaltet dazu die Homepage im Auge !!

   

Geschrieben von: Micha Dienstag, den 24. Februar 2015 um 13:24 Uhr

THE VIRUS sind eine Pogopunk-Band a la CASUALTIES aus den USA, die schon länger besteht, aber jetzt erstmals nach Europa auf Tour kommt. Auch in Deutschland gibt es ein paar wenige Auftritte. Vergesst nicht euch die Haare hoch zu stellen ;-)

16.04.2015 DE, Leipzig, Manfred
17.04.2015 DE, Berlin, Astra
18.04.2015 DE, Strasskirchen, Plutonium
19.04.2015 A, Vienna, EKH
20.04. 2015 A, Graz, Explosiv
21.04.2015 ITA, Bologna, XM
22.04.2015 SUI, Zürich, Dynamo
23.04.2015 FR, Dijon, Les Tanneries
24.04.2015 B, Liege, La Zone
25.04.2015 FR, Paris. Cirque Electrique
26.04.2015 B, Diest, De Tilj
27.04.2015 DE, Essen, Freak Show
28.04.2015 DE, Frankfurt, AU

 

   

Geschrieben von: Basti Mittwoch, den 18. Februar 2015 um 19:25 Uhr

(4 Bewertungen, Durchschnitt 5.00 von 5)

Die neue Platte der sympathischen Kapelle aus London erscheint übrigens am 09. März. Das meiner Meinung nach ziemlich gelungene BLACK FLAG Cover macht durchaus Appetit aufs kommende Album. Wobei der Vorgänger („Part And Parcel) die sprichwörtliche Messlatte ehrlich gesagt für mich persönlich schon ziemlich hoch gelegt hat...

Get Adobe Flash player

hier geht es zur Homepage der SKINTS...
und hier zu Facebook...



   

Geschrieben von: Micha Mittwoch, den 18. Februar 2015 um 13:41 Uhr

(5 Bewertungen, Durchschnitt 5.00 von 5)

Es gibt ein paar neue Bestätigungen fürs RUHRPOTT RODEO 2015. Refused, Subhumans U.K., Stiff Little Fingers, Love A, Godfathers, Baboon Show, Satanic Surfers,... So langsam wird es.

Karten können auf http://www.ruhrpottrodeo.de/ bestellt werden.

   

Geschrieben von: ronja Dienstag, den 17. Februar 2015 um 11:55 Uhr

(3 Bewertungen, Durchschnitt 5.00 von 5)

Wir haben dieses mal ein bisschen gepennt und euch nicht über die aktuellen Entwicklungen zu Plastic Bomb #90 informiert. Ich hol das mal eben nach: Der Redaktionsschluss war wie immer die Hölle, obwohl dieses mal (fast) alle Artikel zum Stichtag in der Redaktion eingingen. Das letzte Nachzügler-Interview führte Philipp mit "Zugezogen Maskulin" 4 Tage nach der Deadline und hat das fertig gelayoutete Werk 15 Minuten vor der absoluten Deadline eingereicht. Was für ein Einsatz!

Die Hefte wurden letzte Woche Dienstag auf 2 Paletten angeliefert, wie ihr auf dem Beweisfoto sehen könnt. Wir haben die Zines dann in Windeseile eingetütet und versandfertig gemacht, danke nochmal an all die fleißigen Helferlein, die zum Verpacken gekommen sind: Dirk, Beatmartin, Andi, Jana, Sarah, David und Hendrik, ohne euch wär´s hier einsam geworden.

Die Hefte stehen nun in den gelben Postkisten im Lager und warten auf ihre Abholung. Der Erstverkaufstag am Bahnhofs-Kiosk eures Vertrauens ist Mittwoch der 25.Februar, Abo-Kinder haben ihr Heft wie immer 1 - 2 Tage früher im Briefkasten.

Der Heftinhalt kann sich auf jeden Fall sehen lassen, es gibt Interviews mit alten Bekannten wie Napalm Death, Donots und Sniffing Glue, Dritte Wahl, COR und Alarmsignal, aber auch mit neuen Sternchen am Punkrockhimmel wie ZEX, Kackschlacht und Progromo. Außerdem haben wir einen Kessel Buntes mit Labelvorstellungen, Kolumnen und persönlichen Anliegen. Die CD-Beilage ist mit 33 Songs randvoll, wir stellen die Bands zum ersten mal im Heft vor.

Danke nochmal an die Redaktion und alle, die mitgeholfen haben. Die Ausgabe #90 ist der Wahnsinn!!

 

   

Geschrieben von: Ronja Dienstag, den 17. Februar 2015 um 11:42 Uhr

Dritte Wahl + COR spielen am Samstag den 7.März in Köln im Underground, Einlass 19:30uhr, Beginn 20uhr.

Plastic Bomb und Beer and Music verlosen 2 Gästelisteplätze! Schreibt bis Sonntag den 1.März eine Email an gewinnspiel[at]plastic-bomb.de mit dem Betreff Dritte Wahl+COR, nennt bitte direkt euren Namen, mit dem ihr +1 auf der Gästeliste stehen möchtet.

Viel Glück!!

   

Geschrieben von: Basti Freitag, den 13. Februar 2015 um 13:57 Uhr

(6 Bewertungen, Durchschnitt 4.67 von 5)

Erinnert sich jemand noch an GOOBER PATROL? Veröffentlichten in den frühen 90ern ihr Debüt auf dem berühmt berüchtigten Punk/Hardcore Label aus Wedemark, landeten zwischenzeitlich auch mal kurz auf Fat Wreck (das letzte Lebenszeichen der Engländer aus dem Jahre 2004 wurde auch gleich „Songs That Were Too Shitty For Fat“ betitelt) und haben vor kurzem ne neue Split-LP mit 7 DAY CONSPIRACY veröffentlicht. Die besseren Sachen der Herren aus Norwich haben mich persönlich immer ein wenig an SNUFF erinnert. Hier nun der Clip zur Split, aber Vorsicht eine gewisse Ohrwurmgefahr ist durchaus gegeben...

Get Adobe Flash player 

hier geht es zur Facebook-Seite der Band...

   

Geschrieben von: Ronja Donnerstag, den 12. Februar 2015 um 11:36 Uhr

Dass die neue Sniffing Glue LP "cold times" raus ist, haben ja inzwischen sicher alle mitbekommen. Ab sofort findet ihr im Plastic Bomb Shop das aktuelle TShirt "Slip It In" nicht nur im Bundle mit der LP, sondern in den Größen S-XXL seperat.

Außerdem gibt es jetzt das Poster zur neuen Scheibe, ebenfalls mit dem Motiv, das den Hang der Band zu Black Flag rip offs mal wieder deutlich macht einzeln bei uns im Shop, schwarzer Druck auf weißem Din A 1 Poster.

   

Geschrieben von: Micha Donnerstag, den 12. Februar 2015 um 10:34 Uhr

Greg Graffin von BAD RELIGION bekommt am 23. Mai vom Internationalen Bund der Konfessionslosen und Atheist*innen (IBKA) einen Preis, da er sich laut der Verleiher "sich in herausragender Weise um Weltanschauungsfreiheit, Selbstbestimmung und Toleranz, die Förderung vernunftgeleiteten Denkens wie auch nichtreligiöse kulturelle Angebote verdient gemacht" hat. Gratulation!

Hier ist der Link: http://www.ibka.org/presse15_sapio14_001

   

Geschrieben von: Micha Donnerstag, den 12. Februar 2015 um 10:32 Uhr

(6 Bewertungen, Durchschnitt 5.00 von 5)

Was zum Schmunzeln. KANISTERKOPF aus dem Umfeld von EIGHT BALLS, JESUS SKINS und SMALLTOWN RIOT kommen aus Hamburg-St. Pauli und spielen mit ein paar Hardcore-Klischees.

Get Adobe Flash player

   

Geschrieben von: Basti Donnerstag, den 05. Februar 2015 um 21:16 Uhr

Der Filmstart, der maßgeblich von der Film- Medienstiftung NRW unterstützten und von Arte und dem WDR ko-produzierten Tragikomödie, ist am 26.03..  Man darf gespannt sein, ob die Story von  Provinzflüchtling Robert, der in den 80ern aus der Kleinstadt nach Berlin flieht und dort unter anderem Drogen, Sex und Blixa Bargeld kennenlernt, auch auf Spielfilmlänge überzeugen kann. Der Trailer sieht zumindest schon mal recht unterhaltsam aus....

Get Adobe Flash player

hier geht es zur Facebook-Seite des Films...

 

   

Geschrieben von: Micha Dienstag, den 03. Februar 2015 um 17:34 Uhr

(13 Bewertungen, Durchschnitt 2.85 von 5)
Die Stadt Bochum wählt einen neuen Oberbürgermeister. Und die Chancen stehen gut, dass es Wolfgang Wendland von der Band DIE KASSIERER wird. Ob er nach Amtsantritt ein Kleidungsverbot für Kulturveranstaltungen anstrebt, ist bisher noch nicht bekannt. Auf jeden Fall hat er jetzt alle erforderlichen Unterlagen zusammen und reicht sie ein. Am 13.9.2015 wissen wir mehr. Wir sind gespannt !

   

Geschrieben von: Micha Sonntag, den 01. Februar 2015 um 15:00 Uhr

(6 Bewertungen, Durchschnitt 5.00 von 5)

Wir haben Sonntag. Zeit zum Rumdösen, Ausnüchtern und für gute Mucke. Bei der Gelegenheit beschloß ich euch an dem Sound teilhaben zu lassen, der mich zur Zeit begeistert. Einiges ganz neu, einiges schon etwas älter. 5 Bands für jede Lebenslage ;-) Den perfekten Soundtracks zu einem faulen Sonntag liefert die sensationelle, junge Band THE TALKS aus England. Auf ihrer "Hulligans" LP weckt entspannter 2-Tone Sound und etwas Punkrock Erinnerungen an die SPECIALS und RANCID. Very british, grochgradig empfehlenswert. Auf dem Bett liegen, ne Apfelschorle in der Hand und "Modeern sub urban life" hören. Sonntags gibts nix besseres. Mehr Infos? HIER

Get Adobe Flash player

   

Geschrieben von: Micha Samstag, den 31. Januar 2015 um 13:27 Uhr

(4 Bewertungen, Durchschnitt 5.00 von 5)

Anarchopunk und Politpunk waren in den 80er-Jahren vor allem in England sehr groß. Es gab unzählige herausragende Bands wie die SUBHUMANS, CRASS, CONFLICT etc. Und es gab die INSTIGATORS, die sich textlich und inhaltlich diesem Teil der Punkszene zugehörig fühlten, die aber aussergewöhnliche, großartige Musik mit einem ganz eigenen Charakter machten. Heute sind 2 LPs von ihnen erschienen. Ihre erste und von mir überaus geliebte LP "Nobody listens anymore" (1985) und die LP "The blood is on your hands" mit ihrer ersten EP, Compilationtracks und sehr guten Demosongs. Im Folgenden könnt ihr meine ausführlichen Reviews lesen:

   

Geschrieben von: ronja Freitag, den 30. Januar 2015 um 10:52 Uhr

(15 Bewertungen, Durchschnitt 4.73 von 5)

 

Sniffing Glue haben ihr 4. Studioalbum am Start. Plastic Bomb Records, Search for Fame Records und die Band freuen sich wie bekloppt, euch die EP "cold times" präsentieren zu können!!

Nun ist die Platte auch vollständig bei uns im Lager eingetroffen.
Vinyl, Cover, Downloadcode, Poster, Textbooklet und der Button für die ersten 50 Besteller_innen im Plastic Bomb Shop werden noch zusammengefügt, dann kann die Scheibe verschickt werden und wird pünktlich zum Releasetermin am 10.Februar bei euch eintreffen.

Die EP "Cold Times" gibt es im Plastic Bomb Shop in rotem (limitiert) und schwarzem Vinyl, optional im Bundle mit TShirt im neuen Band-Design.
Die offizielle Rezension findet ihr im Onlineshop, Hörproben gibt es HIER

Hier eine ausführliche Rezension: Plastic Bomb und Search for Fame präsentieren ein erneutes Lebenszeichen des nordrhein-westfälischen HC-Quartetts SNIFFING GLUE, dieses Mal in Form einer 8-Song-EP auf 12". Nachdem nun die letzte LP ganze 3 Jahre auf dem Buckel hat, meldet sich das 80s-Hardcore-Geschwader mit einem weiteren Tonträger zurück. Die Platte beweist, dass die Luft noch lange nicht raus ist. Ganz im Gegenteil: die neuen Songs pendeln erneut zwischen Melancholie („Taste Of Hate“), 80s Hardcore („Belushi“), gewohnten SNIFFING GLUE Songs („Cold Times“) und punkiger Aggression („Fear/Anger“).

   

Geschrieben von: Basti Mittwoch, den 28. Januar 2015 um 15:48 Uhr

Hab letztens den sehr, sehr geilen “Verboten in Deutschland” Sampler vom gleichnamigen Label zum reviewen gekriegt (Review wird morgen hochgeladen) und bin von den dort ebenfalls enthaltenen Berlinern und deren Song “Druff Uff” ziemlich angetan...

Get Adobe Flash player

hier geht es zur Facebook-Seite von MANNE UND DIE MAULHELDEN...

hier zu Bandcamp...

hier geht es zum Review des Samplers "Verboten In Deutschland"...

   

Geschrieben von: Micha Donnerstag, den 22. Januar 2015 um 17:07 Uhr

(42 Bewertungen, Durchschnitt 4.55 von 5)
Zweite Scheibe der Stuttgarter Band, in der Mitglieder von OI!GENZ, FREIBOITER, PRODUZENTEN DER FROIDE und WÄRTERS SCHLECHTE spielen. Musikalisch und textlich erinnern mich ARTIFICIAL EYES an LOIKAEMIE, ARRESTED DENIAL und die OI!GENZ, von denen das verdammt geile "Steril" gecovert wird. "We´re the boys" ist eine Coverversion der FREIBOITER. Apropos Coverversion: "Little rich boy" sind gleich 2 Songs in einem, nämlich "Little rich boy" von SHAM 69 und "Der Kampf geht weiter" von TON STEINE SCHERBEN. Wirklich gekonnt umgesetzt. Die Texte sind zum Teil auf Deutsch und auf Englisch. Alle sind sie kritisch und rufen dazu auf wachsam durch die Welt zu gehen. "I just want a brand-new revolution" ist hier mehr als ein Spruch. Der Kampf gegen die Grauzone liegt der Band sehr am Herzen. Das wird im Lied "Fuck you attitude" überdeutlich, zum dem man auch noch ein längeres Statement verfasst hat. ARTIFICIAL EYES stehen für hymnischen Antifascist Streetpunk / Oi! mit Melodien, vollmundigen Chören und rauem Gesang. Es gibt nicht viele Bands in Deutschland, die dieses Niveau erreichen. LP kommt in farbigem Vinyl + MP3. Micha.- (Riot Bike records / Artificial Eyes Records)

Bestellen

LP: HIER

CD: HIER

   

Geschrieben von: Ronja Donnerstag, den 22. Januar 2015 um 13:44 Uhr

(7 Bewertungen, Durchschnitt 4.43 von 5)

Am Freitag den 21.März spielen Feine Sahne Fischfilet in Nürnberg im  Löwensaal. Zusammen mit Neonschwarz und Findus. Ihr könnt bei uns 2x 2 der wunderschönen Hardtickets gewinnen!

Schreibt dazu eine Email an gewinnspiel[at]plastic-bomb.de und mailt uns ein Foto von euch mit "Feine Sahne Fischfilet" (seid kreativ).

Das Gewinnspiel endet am Sonntag den 1.Februar. Wer nicht gewonnen hat, kann die Karte gern im Plastic Bomb Shop kaufen. Wer das Konzert in Nürnberg nicht wahr nehmen kann, findet HIER die Tourdaten.

   

Seite 1 von 87

3 Neuheiten aus unserem Shop

Eure träume sind bezahlt...! - Girlie
Eure träume sind bezahlt...! - Girlie
9,90 EUR
Siege - Lost Session '91 7"
Siege - Lost Session '91 7
5,90 EUR
Kein Mensch ist illegal - Hoodie (fence)
Kein Mensch ist illegal - Hoodie (fence)
25,90 EUR
Plastic Bomb Homepage Powered by Joomla!
Impressum
Plastic Bomb GmbH | Heckenstr. 35/HH | 47058 Duisburg | Tel: 0203 / 3630334 | E-Mail: micha[at]plastic-bomb[punkt]de
feed-image